d08.jpgd19.jpgd04.jpgd13.jpgd10.jpgd18.jpgd21.jpgd14.jpgd06.jpgd01.jpgd11.jpgd07.jpgd02.jpg

Mittwoch,  06. Januar 2010



die Brücke über den Rio Arade

Nach einer regenreichen Nacht strahlt nun wieder die Sonne. Wir wollen heute einen kleinen Ausflug nach Silves machen. Es sind ja gerade einmal 18 Kilometer dorthin. Wann immer die Sonne scheint, sind wir guter Laune. Man sieht die Burg und die Kathedrale von Silves schon von weitem.



wir erreichen Silves



die Einheimischen beim Plausch

Wir fahren über den Rio Arade und biegen dann sofort nach links ab. Dort kommt nach ca. 200 Metern ein riesiger Parkplatz, der schon von Wohnmobilen wimmelt. Das gleiche Bild wie in Praia da Rocha. Die Parkplätze sind um diese Jahreszeit von Überwinterern belegt. Hier an der Algarve stört sich jetzt wohl niemand an ihnen.



diese Gasse führt zur Burg hinauf



die Kathedrale - Sé

Die Sonne scheint, aber es geht ein kalter schneidender Wind, der die Temperaturen auf 12°C drückt. Wir sind angenehm von Silves überrascht. Der Ort hat ein paar hübsche Gassen mit vielen kleinen Einkehrmöglichkeiten, die heute auch gut besucht sind. Wir wandern hinauf zur Kathedrale und Burg.



Blick auf die Burganlage



rittlings auf einem Fahrradsattel

Die Kathedrale wird momentan restauriert und so stören die Baugerüste, als dass ein schönes Foto gelingen kann. Bei der Burgruine wird ein Eintritt verlangt, aber wir sehen schon vom Eingang aus, dass es nur Steine sind, die uns nicht interessieren. Und so setzen wir uns draußen auf die Bank vom Café Sanchez, die auch viel handwerkliches zum Verkauf anbieten. Aber erst einmal muss Annette sich auf einen der kuriosen Barhocker setzen, da kann sie sich nicht bremsen. Im Nachhinein merken wir, dass das Fotografieren hier verboten ist, aber es sagt niemand etwas zu uns.



wir lassen es uns im Sonnenschein gut ergehen



die Hähnchenbraterei an der Markthalle beim Ponte Romana

Es gefällt uns so gut in Silves, dass wir auch die Nacht hier verbringen wollen. Auf dem Parkplatz treffen wir Leute, die wir schon am Praia Amado kennenlernten. Das wird uns wohl noch öfter passieren, dass uns hier dieser und jener Zugvogel wiederbegegnet.



Straßenzug von Silves


back      |       next