d04.jpgd08.jpgd06.jpgd13.jpgd14.jpgd10.jpgd02.jpgd11.jpgd07.jpgd21.jpgd18.jpgd01.jpgd19.jpg

Dienstag,  12. Januar 2010



wir bleiben den ganzen Tag an Bord

Was könnte wohl anderes auf uns warten als Regen am Morgen? Fast können wir uns darauf programmieren, dass immer ein Tag ausfallen kann, nämlich der Regentag. Am Vormittag fahren wir weiter über Faro bis nach Olhao. In Faro halten wir zwar sogar an, aber da wir den Ort bereits kennen und es eh regnet, fahren wir direkt weiter nach Olhao.



sogar die Möwen warten auf besseres Wetter

Dort angekommen, stellen wir uns direkt an die Promenade mit Blick auf den Hafen. Das Gute ist, dass wir hier wieder einen freien Internetzugang haben über Algarve Digital. So können wir uns ein wenig die Zeit im Internet vertreiben und lesen nicht ausschließlich Bücher. Zu allem Unglück tut Annette die rechte Mandel weh; kaum kann sie ihren Hals drehen. Aber für einen Gang in den Ort ist es eh zu nass; Herbert kann gerade mal ein paar Fotos von unserer Umgebung machen.



Abendstimmung im Hafen von Olhao



unsere Tagesroute ca. 33km

back      |       next