d18.jpgd02.jpgd21.jpgd01.jpgd08.jpgd13.jpgd14.jpgd10.jpgd07.jpgd11.jpgd04.jpgd06.jpgd19.jpg

    Dienstag,  05. Januar 2010



die berühmten Felsen von Praia da Rocha

Endlich ist es mal trocken. Als wir aufstehen, wartet die Sonne schon auf uns. Nach dem Frühstück machen wir uns auf den Weg zum Strand. Der Wind schiebt die Wolken davon und Herbert kann ein paar schöne Fotos von den berühmten Felsen machen. Auch ist es schon angenehm warm draußen bei etwa 15°C bis 18°C.



Sonne legt sich über den Strand


Wir gehen dann auch die Treppe zum Strand hinab. Aber die richtigen Schuhe haben wir heute nicht an, sodass wir kaum im Sand laufen können, der noch etwas feucht ist. Also halten wir uns oberhalb des Strandes auf und bummeln die Promenade entlang. Von Tourismus ist jetzt wenig zu spüren, was wir eigentlich nicht so erwartet hatten. Denn heißt es nicht immer, dass die Leute im Winter an die Algarve oder auf die Kanaren fliegen?



Blick vom Strand hinauf zum Ort



die Skyline von Praia da Rocha



der Yachthafen von Praia da Rocha

Wir spazieren bis zum Ende der Promenade, wo der Yachthafen von Praia da Rocha ist. Unterwegs schauen wir uns die Aushänge der Immobilienbüros an. Ab und zu wird schon auch mal ein Apartment für 70.000 bis 80.000 EUR angeboten. Das sind dann aber nur Studios. Aber mit Blick aufs Meer.



diverse Strandrestaurants säumen den Holzweg


Wir setzen uns in ein Café, wo schon mehrere Leute sitzen. Der Betreiber des Cafés macht Späßchen mit den Engländern, die hier anscheinend jeden Tag auf ein Frühstück einkehren. Um die Tische herum hüpfen viele Spatzen, für die wohl auch immer ein paar Krümel abfallen. So gegen 15 Uhr sind wir am Wohnmobil zurück.



die Promenadenstraße

back      |       next