d11.jpgd13.jpgd02.jpgd19.jpgd10.jpgd08.jpgd07.jpgd21.jpgd04.jpgd18.jpgd01.jpgd06.jpgd14.jpg

Sonntag, 23. Februar 2020



auf geht es zu einer kleinen Wanderung entlang den Klippen

Gestern Abend im dunkeln sind wir noch umgezogen. Es kam ein Wohnmobil, das sich direkt neben uns gequetscht hat, und das war uns dann entschieden zu nah. Warum muss man sich auf so einem riesigen Platz so aufdrängen? Am besten müssen wir die Leute wohl noch auf unseren Schoß nehmen. Annette sagt immer: also ich muss nicht jeden Furz von den Nachbarn hören. Wir sind also rückwärts ans hintere Ende des Platzes gefahren. Hier wird sich wohl keiner neben uns quetschen, denn alle wollen ja vorne stehen. Aber eigentlich haben wir hier hinten den besten Überblick über alles. Die Nacht wurde wieder ziemlich kalt; morgens 8°C an Bord, tags dann rauf auf 31°C bei offenen Fenstern und der Schiebetür. Nach dem Mittag machen wir uns mal auf zu einer kleinen Runde an den Klippen entlang. Die ersten Nacktbader sind auch schon in der FKK-Bucht. Wir haben tolle Ausblicke auf den Atlantik, wagen uns aber nicht übertrieben nah an den Abgrund, haben lieber 1 Foto weniger als 30 Jahre weniger. Es ist schön warm in der Sonne. Bei uns am Platz ist es ein Kommen und Gehen von Wohnmobilen, aber so gut wie alle lassen sich von diesem Schild, dass man nicht übernachten soll, abhalten. Besser für uns. Die GNR haben wir bisher auch nicht gesehen, aber vielleicht, weil es das Wochenende ist. Wir richten uns auf eine weitere Nacht hier in Odeceixe ein.



so wenige Wohnmobile stehen auf unserem Platz



der Nacktbadestrand von Odeceixe



die ersten Nackerten sind schon da am FKK-Strand


 



lieber nicht so nah drangehen


 



eine Ziege, die zum Karneval will



unser Nachmittag

back       |      next