d11.jpgd19.jpgd18.jpgd07.jpgd06.jpgd13.jpgd21.jpgd01.jpgd14.jpgd02.jpgd08.jpgd10.jpgd04.jpg

Montag, 22. Februar 2016



wieder in trauter Runde mit Rosi und Manfred

Heute kommt die Frau Merkel nach Pirmasens, aber wir persönlich bekommen heute auch hohen Staatsbesuch. In Form von Rosi und Manfred, die uns schon längst mal besuchen wollten. Dann hieß es, dass sie am 20. Februar eine Familienfeier nahe Karlsruhe haben, aber nach diesem 20. Februar würden sie auf jeden Fall zu uns kommen. Heute ist also der große Tag. Vorher müssen wir noch in die Stadt fahren, wo Herbert zur Blutentnahme muss. Das dauert und dauert, und Annette sitzt im Auto und friert und friert. Jetzt noch schnell zum Kaufland, wo wir dies und das für eine Vespertafel kaufen. Aufschnitt und Rauchwürstchen und dieses und jenes. Um zwölf sind wir zurück, und um halb drei kommen die beiden, die wir zuletzt im Oktober gesehen haben. Sie staunen nicht schlecht, als sie die Wohnung sehen, und Manfred sagt: Rosmarie, wenn ich die Wohnung hier sehe, haben wir 30.000 EUR zuviel für unsere gezahlt. (Die beiden haben sich ja auch gerade erst eine Wohnung gekauft, irgendwo zwischen Landau und Speyer, in besserer Lage als hier, und gleich viel teurer.) Es wird ein schöner Nachmittag, der ruckzuck Abend wird. Morgen früh wollen wir alle zum Frühstück wieder zusammensein. Als sie gegen 22 Uhr zu ihrem Wohnmobil gehen, sehen wir, dass das Geld aus der Türkei jetzt da ist. Und dann kommt da noch eine sehr positive Nachricht rein. Nein, es geht nicht um eine der drei Wohnungen, sondern viel besser. Annette trällert die ganze Zeit vor sich hin, während sie sich um den Abwasch kümmert. Wir glauben, dass das Jahr jetzt wirklich eine gute Kurve nimmt. Gegen Mitternacht gehen wir zu Bett.



viel zu schnell ist der Abend da

back       |      next