d04.jpgd11.jpgd06.jpgd13.jpgd21.jpgd02.jpgd08.jpgd07.jpgd19.jpgd14.jpgd18.jpgd01.jpgd10.jpg

Samstag, 06. Februar 2016



heute lacht die Sonne - heute fahren wir nach Dahn

Annette steht schon um 5 Uhr auf, was sie sonst gar nicht mehr tut. Normalerweise kommt sie vor halb acht nicht aus dem Bett. Sie setzt sich zum Schreiben hin und dann liest sie auch, was es mit ihren Augen auf sich hat. Irgendwann muss das ja operiert werden, aber wenn, dann wird sie sich einen anderen Augenarzt suchen. Gestern ging alles so zack-zack und schnell-schnell, da fand sie sich nicht gut aufgehoben. Noch ist ja nichts akut; sie soll im Herbst wiederkommen. Das Gute an Pirmasens ist, dass die Stadt einerseits klein ist und andererseits groß genug, dass man genügend andere Ärzte findet. Als Herbert dann auch aufsteht und wir am Frühstückstisch sitzen, kommt sie Sonne und scheint richtig toll durch unsere Küchentür. Die Sonne hatten wir ja lange nicht mehr gesehen und deren Anblick tut jetzt richtig gut. Im Radio sagen sie, dass es ein milder sonniger Tag werden wird. Auf den haben wir nur gewartet und wollen anschließend mal nach Dahn fahren.



Ankunft in Dahn

Vorher fahren wir noch zum Mediamarkt, wo sich der Herbert jetzt eigentlich die neue Kamera kaufen will. Eine Panasonic Lumix LX100, die jetzt nur noch 620 EUR kostet. Die ist in den Bewertungen auf Platz 6 und die 5 besseren sind alles große Kameras, keine kompakten. Jetzt lassen wir sie mal anschließen, aber irgendwie gefällt sie dem Herbert dann gar nicht so gut. Sie liegt nicht gut in der Hand, und sie ist ziemlich lahm. Die Farben auf dem Display sind nicht brillant und der Zoom ist auch nicht so stark. In der Wartezeit, bis der Akku aufgeladen war, hatte Herbert sich mal die Canon Powershot G5x genauer angeschaut, und die schneidet viel besser ab in allem. Die kostet aber auch 130 EUR mehr. Die Panasonic will Herbert jetzt nicht mehr haben, und wegen der Canon erstmal alles im Internet lesen. Wie deren Bewertung ist. Und im Grunde sind wir ja Canon-Leute, alle unsere Kameras waren bisher von Canon.



zuerst schauen wir uns mal das Badeparadies Dahn an

Wir können dann vom Mediamarkt aus direkt auf die B10 gehen und in Richtung Landau bzw. Dahn. Das Wetter ist ja wirklich vom feinsten jetzt. Und es ist echt schön, mit dem Auto unterwegs zu sein, nach so vielen Jahren mit dem Wohnmobil. Wir haben immer noch das schöne Album von Gerry Rafferty aufliegen. Als wir Dahn erreichen, fahren wir erstmal zum Schwimmbad, also dem Badeparadies Dahn, das fast im Wald gelegen ist. Schön sind die neuen Badelandschaften ja, aber Annette findet, dass sie mehr so zum Planschen und Hopsen sind, nicht zum Schwimmen. Morgen ist geschlossen; bestimmt wegen Faschingssonntag. Heute können wir zumindest mal hineinschauen. Dann fahren wir nach Dahn, das so schön von Bergen umgeben ist. Hier ist auch immer vom Felsland die Rede. Im Ort stehen überall Buden für morgen, wenn der Faschingsumzug stattfindet. Annette ist hier immerzu an Grassau erinnert, unserer alten Wohngegend in Oberbayern. Das Kennzeichen ist hier SÜW für Südliche Weinstraße. Ach ja, Deutschland ist schön, und die Pfalz auch. Bevor wir wieder heimfahren, geht es noch in die Waschanlage. Die heutige Sonne tut der Seele mal richtig gut. Heute Abend schauen wir uns den Film über den Todesfall bzw. Mordfall Uwe Barschel an und gehen entsprechend spät zu Bett.



Bade- und Saunaspaß auf über 7.000qm



jetzt bummeln wir ein wenig durch Dahn


 



die Pfalz ist auch schön



zum Schluss fahren wir noch in die Waschanlage



es ist eine schöne Landschaft

back       |      next