d07.jpgd10.jpgd14.jpgd08.jpgd01.jpgd21.jpgd18.jpgd02.jpgd13.jpgd11.jpgd06.jpgd04.jpgd19.jpg

Donnerstag,  25. Februar 2010



wir wandern nackert durch die Anlage

Heute wollen wir uns die FKK-Anlage einmal näher anschauen. Übrigens heißt sie Vera Naturista, und es gibt eine Rezeption, wo man sich dann die Apartments mieten kann. Jetzt allerdings schaut die Rezeption recht verlassen aus.


 

Eine große Gruppe Holländer hat sich hier zur Zeit eingemietet, zumindest stehen etliche Autos mit holländischem Kennzeichen beisammen. Auf den Balkonen sind mehrere Nackte zu sehen. Das Wetter ist herrlich heute, die Sonne brennt uns auf den Schultern.



Wo sollen wir denn hingehen?

Kaum, dass wir zurück am Wohnmobil sind, passiert einmal mehr das unvermeidliche: Die Polizei taucht auf und bittet uns, den Platz zu verlassen. Während wir in Portugal in knapp 90 Tagen kein einzigesmal behelligt wurden, ist es in Spanien nun bereits das zweitemal in 8 Tagen, dass wir verscheucht werden. Schade um diese schöne Gelegenheit eines offiziellen FKK-Strands für uns.



Ankunft in der Bucht von St. Juan

Wir fahren also die Küstenstraße weiter. Es kommen mehrere gute Buchten, in denen auch gute Parkmöglichkeiten sind. Aber diese sind von der Küstenstraße aus sehr gut einzusehen. Also auch von der Polizei. Und so fahren wir noch ein Stück weiter, bis wir kurz vor dem Ort St. Juan einen gut eingewachsenen Parkplatz an einer Bucht sehen. Es stehen nur wenige Wohnmobile hier, und so gesellen wir uns zu ihnen. Der Blick aus dem Fenster auf das Wasser ist sehr schön.



hier stehen wir an der Bucht

unsere Tagesroute ca. 23km

back      |       next