d02.jpgd18.jpgd11.jpgd07.jpgd14.jpgd04.jpgd19.jpgd01.jpgd06.jpgd08.jpgd21.jpgd10.jpgd13.jpg

Dienstag, 13. Dezember  2011



zwischen den Regenschauern gehen wir mal zum Pingo Doce Supermarkt

Heute wechselt das Wetter ständig, das heißt, es regnet in jeder Stunde für ein paar Minuten, von sonnig und hell bis verregnet und dunkel. Da wollen wir nirgends hingehen außer mal kurz zum Pingo Doce, der in etwa 700 Metern Entfernung liegt. Dort kaufen wir eine dicke Dorade, am Preisschild steht Dourada + 800gr, also dass sie über 800 Gramm wiegen wird. Sie bringt dann sage und schreibe 1,4kg auf die Waage. Am Abend brutzelt sie dann mindestens eine halbe Stunde in der Pfanne, damit sie schön durchgebraten ist. Ein Rest bleibt noch übrig für morgen, aber Annette mag Fisch sowieso immer gern kalt essen. Ansonsten passiert heute nicht viel, wir sind viel im Internet, weil wir ja hier einen freien Zugang haben. Am späten Abend wird der Regen schlimmer, aber die Temperaturen sind dabei milder als sonst.



wir kaufen eine dicke Dorade von 1,4kg



der Rest des Tages verläuft abwechselnd sonnig und regnerisch

back       |      next