d08.jpgd14.jpgd13.jpgd18.jpgd06.jpgd19.jpgd04.jpgd07.jpgd10.jpgd21.jpgd01.jpgd11.jpgd02.jpg

Freitag, 30. Dezember  2011



im deutschen Café Gartenzwerg sitzen wir, während die Waschmaschine läuft

Gestern auf dem Rückweg durch die Stadt hatten wir dieses deutsche Café in Lagos gesehen. Und nebendran oder vielmehr drei Hausnummern weiter gibt es einen Spar-Supermarkt, in dem sich auch ein Waschsalon befindet. Und so wollen wir heute Wäsche waschen und die Wartezeit bei den Gartenzwergen verbringen.



man kann hier auch Bücher tauschen oder leihen

Eine Frau namens Vera betreibt das Café ganz allein und wir horchen sie etwas aus, wie das Leben so ist im Ausland und so weiter. Sie wohnt schon zehn Jahre hier und hat das Café seit zwei Jahren. Sie lebt hauptsächlich von Deutschen, die in Lagos und Umgebung leben, weniger von Tagestouristen. Auch finden regelmäßige Treffen statt, die wohl ganz gern angenommen werden, wenn man so fern der Heimat ist.



wie ein Wohnzimmer ist es herinnen

Im Café gibt es auch Bücher zu tauschen, was wir gern tun. Zwischendurch läuft Annette immer mal nach nebenan, nach der Waschmaschine schauen. Denn die Laufzeiten, die für das jeweilige Programm angegeben sind, stimmen nicht. Das haben wir schon öfter festgestellt, dass die Laufzeiten viel länger dauern, je nach Temperatur. Als wir wieder bei uns daheim sind, hängen wir alles auf die Leine, damit sie in der Sonne trocknen kann. Denn schließlich ist ja jetzt jeden Tag strahlender Sonnenschein, worauf wir uns verlassen können.

back       |      next