d21.jpgd08.jpgd06.jpgd07.jpgd02.jpgd13.jpgd18.jpgd10.jpgd11.jpgd19.jpgd01.jpgd14.jpgd04.jpg

Freitag, 23. Dezember  2011



wir gehen hinunter zum Strand

Heute wollen wir nur mal auf eine Wanderung losziehen. Die Umgebung hier am Ende der Welt ist ja wirklich einmalig, naturbelassen und überhaupt. Von unserem Parkplatz aus führt eine gepflasterte Straße hinunter zum Praia do Tonel; steil geht es bergab und dann sehen wir auch schon die roten Felsen, wie sie überall an der Westalgarve - auch Felsalgarve genannt - zu finden sind.



Blick auf den Praia do Tonel



ist ja wie im Steinbruch hier

Der Strand sieht zwar eher aus wie ein Steinbruch, aber sobald man einen Fuß ins Wasser setzt, ist alles feinsandig. Es ist sogar ein Surfer im Wasser, brr, denn heute geht wieder ein ziemlicher Wind, aber wann ist es hier im Westen mal nicht windig?



die Landschaft ist großartig am Ende der Welt

Wir bleiben dann oberhalb und laufen die Küste entlang. Der Blick aufs Meer ist klasse, obwohl die Sicht heute nicht die allerbeste ist. Ach, wir fühlen uns wohl hier im Westen der Algarve. Nach unserer Rundtour laufen wir noch nach Sagres hinein, zum Intermarché in der Hoffnung, dass es die Portugal News Zeitung vielleicht schon heute gibt? Und tatsächlich, sie liegen schon aus. Wieder zurück daheim sitzen wir bei einer Tasse Tee. Annette liest weiter im Tom Wolfe Buch, man sieht sie die ganze Zeit mit einem Dauergrinsen - manchmal muss sie auch richtig lachen - und der Erleichterung, einer anderen Generation anzugehören. Abends stehen wir wieder zu viert auf dem Platz.


 

 

da stehen wir zu viert insgesamt

 

Blick auf die Steilkküste

 

auf diesem Plateau stehen auch immer ein paar Wohnmobile

back       |      next