d11.jpgd01.jpgd02.jpgd06.jpgd04.jpgd18.jpgd13.jpgd10.jpgd19.jpgd07.jpgd21.jpgd14.jpgd08.jpg

Donnerstag, 16. Dezember 2010



wir lustwandeln auf der Promenade von Marina di Módica

Die Sonne lacht, da kehren unsere Lebensgeister schnell wieder zurück. Das soll aber nicht heißen, dass wir uns an Regentagen zu Tode langweilen. Aber schön ist es doch, wenn wir draußen sein können bei 18°C, besonders wenn man bedenkt, wie anderswo in Europa alles in Schnee erstickt.



im Café von Nino und Salvatore ist es etwas weihnachtlich

Die Promenade ist wirklich schick, fast will man meinen, dass Marina di Módica ähnlich flott daherkommt. Aber es ist nur ein kleiner beschaulicher Ort mit ein paar Kneipen, die aber jetzt fast alle geschlossen sind. Zumindest können wir in das Café von Nino und Salvatore einkehren oder vielmehr draußen sitzen.

wir können draußen in der Sonne sitzen

so schön ist es derzeit auf Sizilien

Wieder zurück am Platz kommen wir mit einem Paar ins Gespräch, das auch einen Phoenix fährt. Sie sind auch der Meinung, dass es derzeit wenig Abwechslungsmöglichkeit auf der Insel gibt, wenig zu flanieren. Es stellt sich heraus, dass viele Wohnmobilisten, die die vergangenen Jahre in Spanien überwintert haben, jetzt auf Sizilien kommen, weil man in Spanien so gut wie gar nicht mehr frei stehen kann. Da wird es sicher noch voll werden auf der Insel, denn die meisten fahren ja doch erst nach Weihnachten los in die Überwinterung.

Blick von der Promenade aufs Meer

back      |       next