d08.jpgd19.jpgd04.jpgd02.jpgd14.jpgd21.jpgd13.jpgd01.jpgd10.jpgd06.jpgd18.jpgd07.jpgd11.jpg

Freitag, 17. August 2012



der alte Packard wartet auf das Brautpaar vor der Kirche Sta. Maria am Castelo

Gegen Mittag, als wir zum Castelo hinaufgehen, werden wir gerade noch Zeuge einer Hochzeit. Es ist eine große Gesellschaft, die aus der Igreja Santa Maria kommt, das Brautpaar wird mit Reis und Blumen überschüttet, steigt dann in den alten Packard und fährt davon. Dann schauen wir uns noch etwas um, bevor wir der Hitze wieder entfliehen. Wir bleiben unten am Wohnmobil, sitzen im Schatten und warten, bis die Hitze nachlässt

Hoch soll das Paar leben

und dann brausen sie davon

überall um das Castelo sind Buden und Stände

dieses arabische Ensemble soll an den maurischen Einfluss auf der Iberischen Halbinsel erinnern

Als wir am frühen Abend wiederkommen, ist gerade eine Bauchtanzgruppe zugange. Uns gefällt die Musik, die ganz anders ist als die mittelalterliche, die wir bisher gehört hatten. Auch optisch macht die Tänzerin einiges her. Das ganze soll an die Herrschaft und den Einfluss der Mauren auf der Iberischen Halbinsel erinnern. Davon hatte uns auch die Frau von der Touristinformation erzählt, dass auf dem Fest auch manche Dudelsackmusik ertönen wird, die auf die Kelten, die Kelt-Iberische Epoche zurückzuführen ist.

es sind auch einige Pferde unterwegs

mittelalterliche Spiele wie Steineschleudern finden statt

natürlich finden auch musikalische Umzüge statt

Also uns gefällt es auf dem Fest, das ja noch bis Sonntag geht und noch einiges auf dem Programm hat, wie Demonstração de Alta Escola Equestre - die Hohe Schule der Reitkunst. Wenn nur die Hitze nicht wäre. Vielleicht sollten wir doch besser ans Meer fahren, zumal für die kommenden Tage keine Besserung in Sicht ist. Morgen werden wir Bragança wohl verlassen und zu neuen Ufern aufbrechen.

alle möglichen Sachen werden angeboten


 

der schmiedeeiserne Crepe-Stand gefällt uns besonders

back       |      next