d06.jpgd11.jpgd01.jpgd21.jpgd19.jpgd04.jpgd14.jpgd08.jpgd13.jpgd18.jpgd07.jpgd10.jpgd02.jpg

Montag, 22. August  2011



am weißen Strand von Nirgendwo

Nach einer weiteren Regennacht denken wir, dass auch dieser Tag nicht für den Strand taugt. Zumal der Wetterbericht für abends sogar Blitz und Donner angekündigt hat. Aber dann, und so ist ja die Bretagne, hört der Regen auf. Also können wir zumindest nach Carnac zum Einkaufen fahren. Mei, was sind die Supermärkte voll. Heute beginnt anscheinend die Nebensaison und die angekommenen Leute kaufen Vorräte für ihren Aufenthalt in ihren Ferienwohnungen.



wo niemand anderes ist

Mittlerweile ist der Himmel wieder strahlend blau, als wäre nichts gewesen. Da finden wir, dass wir unbedingt an den Strand gehen sollten, denn wer weiß, ob diese Woche nicht die letzte Strandwoche des Jahres sein wird? Jedenfalls, ohne in Hut und Mantel ausharren zu müssen. Der Strand ist heute ziemlich leer und da treiben wir etwas Schabernack.



Pippilotta ist wieder aktiv


 


 


back       |      next