d02.jpgd10.jpgd08.jpgd07.jpgd01.jpgd18.jpgd19.jpgd21.jpgd11.jpgd14.jpgd04.jpgd13.jpgd06.jpg

Freitag, 13. August 2010



Blick auf das Château L'Évéque auf unserer Weiterfahrt

Freitag, der 13. beginnt mit einem wirklich kalten Morgen. Brr, es sind nur 17°C auf dem Thermometer, so als würde schon jetzt der Herbst beginnen. Annette ist in dicken Socken, als wir uns gegen halb acht auf die Weiterfahrt machen. Auf unserem Weg Richtung Süden wollen wir uns die beiden Städte Périgueux und Bergerac anschauen. Aber dann haben wir in beiden Städten keine Lust auszusteigen.



in Bergerac geht es über die Dordogne



gleich ist der Campingplatz erreicht

Stattdessen schalten wir unser Navi ein, das uns den Weg zum FKK-Camp Terme d'Astor zeigen soll. Mei, ist die Anreise kompliziert. Der kleine Ort St-Avit-Riviére ist auch nicht auf unserer Karte. Die Überlandstraßen werden immer enger, und die Stichstraße zum Camp hin erst. Gottlob kommt kein Gegenverkehr.



Blick auf die Poolanlage und das Restaurant dahinter

Der Campingplatz gefällt uns dann auf den ersten Blick so gut wie auf deren Website. Er ist unter holländischer Führung und wir sind komplett von Holländern umgeben. Nachdem wir auf dem Platz eingerichtet sind, gefrühstückt haben und im Pool geschwommen sind, merken wir, dass wir hier gar keinen Telefonempfang - geschweige denn Internet - haben. Oh weh, da sind wir ja so richtig in der Pampa. An der Rezeption können wir einen zweistündigen Internetzugang kaufen. Hoffentlich kommen wir damit zurecht, sodass sich niemand wundern muss, wenn gar kein Lebenszeichen mehr von uns kommt.


 



unsere Tagesroute ca. 89km

back      |       next