d18.jpgd06.jpgd10.jpgd04.jpgd11.jpgd02.jpgd21.jpgd08.jpgd07.jpgd01.jpgd19.jpgd13.jpgd14.jpg

Samstag, 16. April  2011



wir fahren auf der Romantischen Straße

Gegen Mittag setzen wir unsere Heimfahrt nach Rosenheim fort und überlegen, einen Abstecher nach Dinkelsbühl zu machen. Oder vielmehr liegt Dinkelsbühl ja auf unserer Route. Und so fahren wir auf der Romantischen Straße.



Dinkelsbühl unter bedecktem Himmel



auch hier ist Vorfreude auf Ostern

In Dinkelsbühl waren wir vor vielen Jahren mal. als wir noch ganz frisch verliebt waren. Und jetzt bei einem Bummel durch die Straßen erkennt Annette die Stadt kaum wieder. Sie hat alles viel kleiner und enger in Erinnerung. Auch das kleine blaue Café mit angeschlossener Töpferei existiert nicht mehr.



auf dem Marktplatz von Dinkelsbühl

Natürlich ist der mittelalterliche Stadtkern sehenswert, auch wenn die Stadt heute unter Wolken ist. Entsprechend kühl sind die Temperaturen, sodass wir heute besser drinnen in einem der Cafés sitzen wollen. Es gibt aber nur drei Cafés in der Innenstadt, wovon das erste vollbesetzt ist, beim zweiten die Kuchen keine gute Auswahl haben und das dritte mehr eine Bäckerei mit Sitzecke ist. Also gehen wir irgendwann zurück an Bord und fahren zum ausgeschilderten Wohnmobilstellplatz. Aber da bleiben wir nicht, alles wirkt so friedhofsmäßig dort, Herbert erinnert sich, dass wir im letzten Jahr gut in Nördlingen gestanden hatten. Und Nördlingen ist wiederum nur wenige Kilometer entfernt. Dort verbringen wir also die Nacht.



idyllisches Ambiente in Dinkelsbühl



unsere Tagesroute ca. 90km

back       |      next