d02.jpgd14.jpgd13.jpgd08.jpgd18.jpgd06.jpgd19.jpgd10.jpgd11.jpgd07.jpgd04.jpgd21.jpgd01.jpg

Sonntag,  18. April 2010



als wären wir nicht schon dick genug

Kaum, dass der Herbert kurz mit dem Polo weggefahren ist, kommen zwei Österreicher in ihrem Wohnmobil und fragen Annette, ob sie nicht einen Adapter für das kleine Gewinde für den Wasseranschluss auf dem Stellplatz hätte? Sie hat, das heißt wir haben, aber diesen zu finden bei den vielen Außenstauflächen, die wir jetzt haben, hat sie ihre liebe Müh'. Dann, als Herbert zurück ist, ist herrlichster Sonnenschein. Und so stellen wir unsere neuen Stühle und den Tisch draußen auf. Aber es vergeht keine halbe Stunde, als der Himmel ganz dunkel wird. Eigentlich hatten wir uns auf Kaffee und Kuchen draußen gefreut, aber dann verstauen wir Tisch und Stühle ganz geschwind wieder. Und dann sehen wir die ersten Blitze zucken. Der Regen lässt jetzt auch nicht mehr lange auf sich warten. Ist nicht schlimm, sitzen wir eben herinnen. Denn hier im PhoeniX definiert sich das Wort Gemütlichkeit ganz neu. So heimelig wir jetzt hatten wir es in den vollintegrierten Wohnmobilen nämlich nie.

back      |       next