d10.jpgd21.jpgd18.jpgd02.jpgd14.jpgd19.jpgd08.jpgd07.jpgd06.jpgd13.jpgd01.jpgd04.jpgd11.jpg

Mittwoch,  15. April 2009
 

wir vertreiben uns die Zeit am Inn nahe Neubeuern

Am Morgen haben wir einen Termin beim Anwalt. Wir fühlen uns doch ein wenig betrogen vom Vorbesitzer des Fahrzeugs. Es gab zu viele Mängel, die wir zwar zwischenzeitlich mit erheblichen Kosten beseitigt haben, uns jedoch vom Vorbesitzer verschwiegen wurden. Bei einem letzten Telefonat mit dem Versuch der gütlichen Einigung hatte er den Hörer einfach aufgelegt. Und somit wird unser Anwalt die Sache in die Hand nehmen. Übrigens auch ein Weltenbummler, den Herbert schon seit vielen Jahren kennt. In dessen Büro hängt eine riesige Weltkarte, in welche seine Reisen eingezeichnet sind. Er verabschiedet sich mit den Worten: Wenn es sein muss, hole ich euch auch in Marokko aus dem Gefängnis.  

Blick auf den Inn Richtung Österreich

Anschließend fahren wir zu einem Campinggeschäft. Ein Wechselrichter von 24V auf 220V ist unter 5 Tagen nicht zu bekommen, und so entscheiden wir uns für eine Lösung über die Zigarettenanzünderbuchse im Wohnbereich. Uns geht es zu allererst darum, Telefon und Notebooks aufladen zu können. 220V für Fön usw. brauchen wir momentan nicht. Beim MediaMarkt finden wir einen Multifunktions-Poweradapter mit 130W Leistung. Er wird wohl fürs erste genügen. Den Rest des Tages verbringen wir am Ufer des Inns, bevor wir morgen einen letzten Banktermin haben. Danach soll es endgültig Richtung Süden gehen.

back      |      next