d13.jpgd07.jpgd08.jpgd18.jpgd02.jpgd01.jpgd10.jpgd06.jpgd14.jpgd11.jpgd04.jpgd19.jpgd21.jpg

    Samstag,  23. August 2008
     


Eigentlich wollen wir heute wieder an den Strand, aber dann werden unsere Gesichter immer länger. Trotz Sonnenschein ist es extrem stürmisch, und am Strand peitscht der Wind den Sand zu sehr auf. Es wäre kein Vergnügen mit Sand zwischen den Zähnen und in den Augen. Und so entschließen wir uns, den letzten Tag der Olympiade im Fernsehen zu verfolgen. Wir bleiben am Binnenwasser stehen.


Annette will unbedingt den Wind darstellen und hat diese Idee mit dem Tuch. Abends, als wir die Fotos aufnehmen, ist der Wind aber schon nicht mehr so heftig. Im Fernsehen kommen ein paar Reiseberichte aus verschiedenen deutschen Regionen. Ach ja, Deutschland ist schon schön. Auch fällt uns in diesem Sommer auf, dass viel weniger Deutsche unterwegs sind als in vergangenen Jahren.


back      |       next