d10.jpgd08.jpgd18.jpgd02.jpgd19.jpgd21.jpgd06.jpgd14.jpgd04.jpgd07.jpgd11.jpgd01.jpgd13.jpg

    Samstag,  10. Mai 2008
     



auf dem Weg zum Hallenbad

Nun ist die Reihe mal an uns: In Deutschland ist Schönwetter, und hier haben wir mit Regenschauern zu kämpfen. Wir langweilen uns ein wenig, da der Campingplatz doch sehr klein ist mit nur 200 Stellplätzen insgesamt. Es ist wohl mehr etwas für ältere Leute, die teilweise auch hier überwintern. Der Strand ist steinig und sobald man sich ein paar Meter vom Campingplatz entfernt, auch mit Müll verstreut. Auch sehen wir eine Menge toter Fische angestrandet, was nicht gerade appetitlich aussieht.



im Hallenbad

Bei diesem Wetter also wollen wir uns die Zeit im Hallenbad vertreiben. Wir sind die einzigen. Das Hallenbad ist sehr schön, die Wassertemperatur ist angenehm warm. Wir ziehen ein paar Bahnen und treiben ein paar Späßchen.



und im Jacuzzi

Als wir uns dann aber ins Jacuzzi setzen wollen, hält uns die Wasserqualität davon ab. Alles ist milchig und irgendwie trüb. Hier muss wohl jemand mit Sonnencreme hineingestiegen sein. Wir tippen nur kurz mit Fußspitzen hinein und verzichten auf weiteres Vergnügen.



ein Unwetter kommt auf

Den ganzen Nachmittag vertreiben wir mit Sex. Abends kommt dann immer mehr Sturm auf. Und der Himmel wird immer dunkler. Alle Nachbarn fangen an, Stühle und Tische zu räumen, alles, was nicht fest am Boden steht, wird weggeräumt. Auch wir treffen unsere Vorkehrungen und fahren später unsere Markise ein. Als es dann zu regnen anfängt, hört der Sturm auf. Der Regen will dann lange Zeit nicht aufhören und wir gehen mit dem Regenprasseln aufs Dach zu Bett.

back      |       next