d07.jpgd13.jpgd08.jpgd01.jpgd04.jpgd18.jpgd21.jpgd10.jpgd02.jpgd06.jpgd14.jpgd19.jpgd11.jpg

Samstag,  05. Juli 2008
 



Annette ist auf dem Holzweg

Wir liegen am Strand und reden über unsere zukünftigen Reisen. Von den vielen Büchern, die Annette in Nerja gekauft hatte und die ihre Handlung fast immer in England haben, bekommt sie irgendwie Appetit auf England. Herbert ist zwar nicht gerade begeistert davon, hauptsächlich wegen des Wetters, aber sie wird ihn schon noch belatschern.

Derjenige, der uns wegen des Expeditionsfahrzeugs angerufen hatte, hat auch bis heute keine weiteren Fotos oder Details geschickt. Eine merkwürdige Verkaufsstrategie ist das. Na gut. Erst einmal machen wir eine Strandwanderung. Schade nur, dass wir nicht ins Wasser können. Obgleich ja Algenpackungen gut für die Schönheit sein sollen, grrr.



der Sitz der Rettungswacht

Dieser Strandabschnitt erinnert uns stark an die Ostsee. So weitläufig und feinsandig. Außer dass an der Ostsee immer Buhnen ins Wasser gerammt sind. Die Portugiesen haben ihre Strände hier an der Westküste wirklich sehr schön ausgebaut. Die überall angelegten Holzwege sind wahrer Dünenschutz und sehen zudem noch gut aus. Allein wie gut das Holz riecht. 



der Strandtag geht zu Ende



und es geht zurück zum Wohnmobil

back      |       next