d18.jpgd06.jpgd10.jpgd02.jpgd14.jpgd13.jpgd11.jpgd07.jpgd04.jpgd01.jpgd19.jpgd08.jpgd21.jpg

    Montag,  14. April 2008
     



Übernachtung direkt vor dem Eingang

Gestern Abend ist es uns noch gelungen, einen Parkplatz direkt am Eingang zum Oceanográfico zu ergattern. Zuerst wollen wir uns heute auf dem Gelände der "Stadt der Künste und der Wissenschaften" umschauen.



Palau de les Arts Reina Sofía

Den Anfang macht der Palau de les Arts Reina Sofía, ein Meilenstein für die darstellenden Künste. Dieser Palast ist eine erstklassige Stätte für Opernaufführungen. Derzeit wird Madame Butterfly aufgeführt.



Museo de las Ciencias Príncipe Felipe



im Innern des Museums

Wir kaufen uns eine Kombi-Karte für das Museo de las Ciencias Príncipe Felipe und für das Oceanográfico. Zum Preis von 25 EUR pro Person. Mit dem Museum fangen wir an. Es verspricht ein neuartiges Museumskonzept (Anfassen erlaubt), bei dem der Zuschauer zum Mitwirkenden wird und Experimente mit der gegenwärtigen und zukünftigen Wissenschaft und Technologie durchführen kann. Wir sind ein wenig enttäuscht. Alle Experimente und Anschauungen sind größtenteils nur auf spanisch. Nur ganz kurze Erklärungen sind auf englisch. Wir empfehlen deshalb den Besuch dieses Museums nur denjenigen, die die spanische Sprache beherrschen.



Umbracle

Annette ist besonders von diesem Bogen angetan, es ist so eine Leichtigkeit darin. Es ist eine spektakuläre begrünte Promenade über dem Parkhaus mit Aussicht auf den gesamten Komplex. 



Willkommen in der Moderne




Übersichtsplan vom Oceanográfico

Nach dem Besuch des Museums ruhen wir uns ein wenig im Wohnmobil aus. Essen eine Kleinigkeit an Bord. Dann schwupp, gehen wir über die Straße und finden uns im Oceanográfico wieder. An der Information leihen wir uns einen Audioguide, den es allerdings nur in spanisch, französisch, englisch und italienisch gibt. 



Delphin-Schau

Um 14 Uhr beginnt die Delphinschau, und so entschließen wir uns, diese zuerst zu besuchen. Es sind 9 Delphine, die geradezu übereifrig ihr Können unter Beweis stellen. Sie wirbeln auf vielerlei überraschende Weise ihre Trainer durch die Lüfte und scheinen viel Vergnügen daran zu haben. Es sind so liebe gutmütige Tiere; uns geht der Anblick der Delphine so richtig ans Herz. Am liebsten würde Annette mit ins Wasser springen, oder doch zumindest ihre Hand nach ihnen ausstrecken.



mit 9 Delphinen



die Delphine werfen sie über die Leine

Das gesamte Gelände ist herrlich angelegt, man könnte sich den ganzen Tag hier aufhalten und sollte auch einen ganzen Tag hierfür einplanen. Auf dem Gelände gibt es neun thematische Unterwassertürme in atemberaubendem Design und auf dem neuesten Stand  der Technik. 42 Mio Liter Salzwasser werden durch kilometerlange Rohre vom Malvarossa Strand in die Becken gepumpt. Im Oceanográfico leben mehr als 45.000 Exemplare von 500 verschiedenen Gattungen. Wir sind froh, dass heute so wenig Besucher hier sind und wir alles in Ruhe genießen können. In der Hauptsaison ist der Komplex bis 24 Uhr geöffnet. Kann man sich also vorstellen, welch ein Andrang dann herrschen muss



auf dem Gelände des Oceanográfico



Kommst du mit ins Wasser? Zu mir?

Ein enorm großer, 12m hoher Iglu beherbergt zwei Aquarien, in denen sich Walrosse und Weißwale tummeln. Das Walrossbecken wird momentan renoviert. Desto länger halten wir uns bei den beiden Weißwalen auf. Im Gegensatz zu anderen Walen ist der Halswirbel der Belugawale so angeordnet, dass sie ihren Kopf in einem bestimmten Maße bewegen und drehen können. Sie benutzen ihr Luftloch für verschiedene Gurgel-, Pfeif- oder Klickgeräusche, mit denen sie untereinander kommunizieren. Wir schauen dem Belugawal ganz lange zu; er wirkt als irgendwie komischer und lustiger Geselle. Annette findet aber, dass er zu wenig Platz für seine Größe im Becken hat.


Morgen wollen wir Valencia verlassen. Die 2 Tage in dieser Stadt werden uns immer in schöner Erinnerung bleiben. Es ist der bisherige Höhepunkt der Reise. Wir empfehlen allen Spanientouristen, einen Besuch in Valencia unbedingt einzuplanen.

back      |       next