d18.jpgd13.jpgd06.jpgd10.jpgd14.jpgd19.jpgd04.jpgd07.jpgd02.jpgd11.jpgd21.jpgd08.jpgd01.jpg

    Mittwoch,  09. April 2008
     



Deltebre

Wir verlassen unseren Strand und fahren in den Ort Deltebre. Heute ist Markttag und es wird viel Kleidung angeboten. Das Wetter scheint heute aber doch nicht so gut zu werden, in der Ferne sehen wir Wolken aufziehen. Der Ort selbst hat nicht allzu viel Charme.



schöne Auslagen

Wir kaufen frisches Obst auf dem Markt. Gemüse und Obst sehen aus, als würden sie direkt aus der Leute Gärten kommen. Und die Preise sind mehr als günstig. Das Ebru-Delta wird überhaupt stark landwirtschaftlich genutzt. In dem Feuchtgebiet mit einigen verstreut liegenden Dörfern wird hauptsächlich Reis angebaut.



nichts landet in der Landschaft

Egal, wie lurz oder lang wir uns irgendwo aufhalten, wir sammeln unseren Müll und werfen niemals etwas in die Landschaft. Und mögen es 5 Müllbeutel werden. Das Gebäude ist ein Restaurant, was zwar von außen nicht gerade einladend aussieht, aber herinnen ist es gemütlich eingerichtet. Mit einheimischer Küche. Abends stehen wir dann wieder auf unserem alten Stellplatz. Es fängt auch zu regnen an.



gute Nacht

back      |       next