d01.jpgd18.jpgd21.jpgd06.jpgd19.jpgd11.jpgd04.jpgd08.jpgd14.jpgd13.jpgd02.jpgd10.jpgd07.jpg

    Freitag,  20. Juni 2008
     



Odeceixe

Nach dem Frühstückskaffee packen wir unsere Siebensachen und fahren ca. 4km zurück in den Ort Odeceixe. Er soll in der Hauptsaison von Surfern und Individualtouristen bevölkert sein.



Filmaufnahmen auf dem Ortsplatz

Die Ortseinfahrt ist gesperrt. Als wir dann zu Fuß hineingehen, sehen wir den Grund: Im Ortskern finden gerade Filmaufnahmen statt. Wir schauen eine Weile zu, wie die Statisten auf Zuruf loszulaufen haben. Nachdem zwei Szenen im Kasten sind, ziehen wir weiter.



Windmühle oberhalb der Altstadt

Oberhalb der Altstadt thront eine Windmühle, an deren Flügeln kleine Tongefäße im Wind vielstimmige Konzerte erklingen lassen. Von hier oben haben wir einen schönen Rundblick über den Ort mit seinen weißen ziegelgedeckten Häusern. Nach Westen hin kann man über das Tal bis zum Meer sehen. 



in der Unterstadt

Der Ort mit seinen weißgekalkten Häusern und seinen engen Gassen ist sehr hübsch. Überall findet man Schilder zur Zimmervermietung in den Fenstern kleben. Wir können uns vorstellen, dass sich diejenigen, die sich hierher verirren, sehr wohlfühlen werden.  



die kleine Kirche

Gegen Abend kommen wir in Zambujeira do Mar an und finden einen Platz direkt am Strand. Heute hat uns das Fußballfieber gepackt und wir wollen wissen, wer Gegner der deutschen Mannschaft im Halbfinale wird. Nach einem wahrhaft langweiligen Spiel und dramatischen Ende ist die Überraschung für uns perfekt. Die Türken sind unsere Gegner.   



Ankunft in Zambujeira do Mar



unsere Tagesroute 23 km

back      |       next