d07.jpgd14.jpgd06.jpgd01.jpgd19.jpgd11.jpgd21.jpgd13.jpgd02.jpgd04.jpgd18.jpgd10.jpgd08.jpg

    Freitag,  11. Juli 2008
     



ehemalige bunte Fischerhäuser

Costa Nova ist der charmanteste Strandort in dieser Region. Er liegt auf einem Landstreifen zwischen Lagune und Küste. Mit Fischerhäusern, die bunt gestreift sind wie Markisen.



die Touristinformation von Costa Nova

Wir wollen noch einen weiteren Tag hier verbringen, zumal wir auch wieder einen kostenlosen Internetanschluss vorfinden.



der Ria

In Costa Nova finden wir zum erstenmal auf unserer Portugalreise direkt für Wohnmobile ausgewiesene Parkplätze. Sowohl am Strand als auch an der Promenade. Und zwar mitten im Ort.



die Markthalle des Ortes

In der Markthalle ist heute recht wenig los. Die Spezialität Costa Novas ist Aal - genannt enguia. Uns steht der Sinn in den letzten Tagen aber nicht so nach Fisch, sondern mehr nach Obst und Gemüse.



ein Haus lieblicher als das andere



die Promenade ist schön gepflastert..

Das Leben im Ort beginnt erst abends um neun. Wir beobachten, dass Waffeln und Spritzteig hier viel angeboten werden. An den Buden, die dann öffnen, bilden sich teils richtige Schlangen. Costa Nova sollte man auf einer Portugalreise unbedingt mit einplanen.



..mit kleinen Fischj25iven



ausgewiesener Womo-Parkplatz an der Promenade

back      |       next