d06.jpgd13.jpgd19.jpgd07.jpgd01.jpgd02.jpgd10.jpgd14.jpgd04.jpgd18.jpgd08.jpgd11.jpgd21.jpg

    Donnerstag,  07. August 2008
     



an der Wasserzapfstelle

Unser Wasser geht langsam zur Neige und so haben wir uns den Wecker für 6 Uhr gestellt. Denn derzeit sind so viele Wohnmobile an den Klippen, und wir haben den besten Platz, den wir uns nicht wegschnappen lassen wollen. Ein Blick aus dem Fenster um 6 Uhr, aber es ist noch so stockfinster, dass wir noch etwas warten.



während die Stadt noch schläft

Und dann arbeiten wir wie immer Hand in Hand. Es ist aber immer noch so dunkel, dass wir die Kanne mehr oder weniger nach Gehör befüllen. Dann fahren wir wieder hinauf an die Klippen, schalten Warmwasser an und duschen mit Genuss.



Blick auf die Universidad Pontificia

Comillas ist einer der bedeutendsten Tourismusorte der gesamten Region Cantabria. Wir machen uns jeden Tag auf einen Bummel in die Stadt; es ist immer wieder eine Freude in diesem historischen Ort.



im Ortskern von Comillas



ein Künstler bei seiner Arbeit

Seit zwei Tagen kommt ein Maler an die Klippen. Heute kommt er auf uns und gibt uns zwei Karten in Form eines Lesezeichens, auf denen auf eine Ausstellung von ihm hingewiesen wird, die derzeit im Rathaus stattfindet.

back      |       next