d02.jpgd01.jpgd18.jpgd04.jpgd06.jpgd19.jpgd14.jpgd13.jpgd11.jpgd10.jpgd21.jpgd07.jpgd08.jpg

    Dienstag,  29. Juli 2008
     



Brücke über einen der vielen Fjorde

So gegen 10 Uhr fahren wir in La Coruna los. Wir richten uns grob nach El Ferrol. Die Stadt selbst ist eine Werften- und Industriestadt; wir haben keine Lust auszusteigen. Ferrol übrigens ist die Geburtsstadt Francos.



im Hintergrund der Ort Cedeira

Es geht durch zerklüftete Landschaften. Jetzt bei Sonnenschein haben wir Glück, alles sieht sehr malerisch aus. Irgendwann halten wir an uns essen eine Kleinigkeit.



am Ufer von Cedeira



in der Altstadt

Unsere Fahrt geht weiter nach Cedeira. Der Ort scheint auf den ersten Blick sehr hübsch und so halten wir an. Jetzt  am Nachmittag ist Siesta und die Stadt wie ausgestorben. Deshalb ist es auch nicht schwer, einen Parkplatz zu finden. Und dann machen wir uns auf den Weg in die Altstadt. Wir finden darin ein paar schöne Fotoj25ive. Auch hier gibt es die typischen Butzenfenster.



auf dem Praza de Rectoral



unsere Übernachtung im Fischereihafen Cedeiras 

Später fahren wir die Uferstraße entlang zum Fischereihafen, der etwas außerhalb liegt. Dort können wir sehr gut am Wasser stehen und den Anglern zuschauen. Wir entschließen uns, hier zu übernachten. Der Ort hat wohl in Zukunft noch einiges vor: Wir sehen Schilder für einen neugeplanten Yachthafen.



unsere Tagesroute 87 km

back      |       next