d19.jpgd21.jpgd14.jpgd11.jpgd07.jpgd10.jpgd18.jpgd01.jpgd13.jpgd04.jpgd08.jpgd06.jpgd02.jpg

    Dienstag,  08. April 2008
     



Adiós Templo del Sol

Die Woche ist um und wir wollen heute weiterziehen. Nachdem die Tanks gefüllt, wir geduscht und alles verstaut ist, geht es zur Rezeption. Bei 7 Tagen haben wir nur für 6 Tage zu zahlen und bekommen sogar noch eine Flasche Rotwein dazu. Wir fahren dann noch einmal eine Runde durch den Ort L'Hospitalet, aber alles nur Betonklötze.



in den Straßen von Deltebre

Unsere Vorräte sind ziemlich aufgebraucht, wir müssen unbedingt einen größeren Einkauf machen. In Deltebru finden wir ein paar Supermärkte. Zuerst gehen wir zu Maxi Dia. Der Einkaufswagen ist gefüllt und dann sind wir erstaunt, wie wenig wir für dies alles zu zahlen haben. Die Preise sind vergleichbar mit Lidl oder Aldi.



palmengesäumte Landstraße

Wir befinden uns im Ebru-Delta. Hier geht ein ziemlicher Wind, und die Palmen biegen und wiegen sich darin. Teile des Flussdeltas wurden 1983 als Naturpark zusammengefasst. Es ist ein Paradies für Fische und Vögel. Wir fahren Richtung Punto de Fangár, zum Leuchtturm. Über eine Länge von fast 5 km erstreckt sich der Strand La Marquesa. Im Bereich des Leuchtturm ist eine geschützte Dünenlandschaft. Laut unserem FKK-Führer ist ein Teil des Strandes für FKK. Wir sind momentan die einzigen und haben den Strand ganz für uns. Der Sand ist vom allerfeinsten. Wie Puder.



Stellplatz am Strand Playa de Marquesa  (N 40°45.502  E 000°48.053)



unsere Tagesroute

back      |       next