d06.jpgd08.jpgd02.jpgd01.jpgd07.jpgd10.jpgd19.jpgd14.jpgd11.jpgd21.jpgd04.jpgd18.jpgd13.jpg

Samstag, 21. Juli 2007




Schlechtwettersport

So langsam drückt das Schlechtwetter auf unser Gemüt. Wir sehnen uns nach Sonne und Nacktbaden. Geben aber die Hoffnung momentan noch nicht auf. Sollte sich das Wetter jedoch bis Mitte nächster Woche nicht ändern, werden wir die Bretagne Richtung Süden verlassen.



die Dünen sind verwaist  

Wir machen eine ausgedehnte Wanderung am Strand. Was uns dabei heute auffällt sind die vielen angespülten Quallen im Sand. Sie sind so violett-rot, und die sind wir vom Atlantik her gar nicht gewohnt. Der Strand ist leer, es sind nur ein paar unermüdliche Wellenreiter im Wasser. Wir verkriechen uns am Nachmittag an Bord und schauen die Formel 1 und Tour de France. Zum Abend wird eine Flasche Cidre aufgemacht, bei 2 Promille ist das ja 'halb so tragisch' , wie Herbert immer sagt.



der Cidre wurde geköpft

back      |       next