d13.jpgd08.jpgd21.jpgd10.jpgd02.jpgd06.jpgd18.jpgd01.jpgd04.jpgd11.jpgd07.jpgd19.jpgd14.jpg

Mittwoch,  4. April 2007



Im Hafen von Patras

In der Früh um 7 Uhr Ortszeit (in Griechenland sind wir 1 Stunde voraus) erreichen wir Patras. Nachdem wir die Fähre verlassen, suchen wir uns einen Parkplatz und schlafen noch ein Stündchen. Währenddessen regnet es kurz und heftig. Nach dem Frühstück suchen wir einen Supermarkt und verlieren uns ein wenig in der Stadt. Nach einer Weile entschließen wir uns, nach Killini zu fahren. Irgendwann links der Straße sehen wir einen Lidl und dort kaufen wir ein wenig Obst und Gemüse. Die Preise sind zum Teil doppelt, jedenfalls generell teurer als in Deutschland.



Eine Suppe im Regen

In Killini angekommen, regnet es wieder in Strömen und wir machen uns erst einmal eine warme Suppe. Es stehen auch schon ein paar Wohnmobile bei uns. Es stürmt und regnet immer wieder und wir vertreiben uns die Zeit mit Lesen.



Nach einem Platzregen

Zu unserem großen Erstaunen können wir sogar mit unserer kleinen Antenne deutsches Fernsehen empfangen. Damit hatten wir nicht gerechnet hier in Griechenland. Aber Herbert fummelt solang, bis er auf dem Satelliten Hotbird fündig wird. Wir bekommen über 10 Sender hinein und sind dann ganz froh, die Tagesschau sehen zu können. Da werden wir also nicht ganz so weltfremd in den kommenden 6 Monaten sein.

back      |       next