d07.jpgd01.jpgd19.jpgd08.jpgd18.jpgd14.jpgd10.jpgd04.jpgd06.jpgd02.jpgd13.jpgd11.jpgd21.jpg

Mittwoch, 06. Juni 2007




Kappadokien am Morgen 

Es ist ein Zischen und Fauchen draußen zu hören. Als wir aus dem Fenster schauen, ist der Himmel über Göreme voll von Heißluftballons. Schade nur, dass die Bilder nichts werden, da sie alle gegen die Sonne fotografiert werden. Später merken wir, dass man diese Ballonfahrten in der Früh buchen kann; eine schöne Attraktion.



in Göreme

Um 8 Uhr machen wir uns auf, den Ort zu besichtigen. (Die gesamte Region Kappadokien besteht ja nur aus gerade einmal 6 oder 7 Dörfern.) Beim Durchwandern kommen wir ins Schwärmen, ein Fotoj25iv löst das andere ab. Hotels, Pensionen, Wohnungen und Restaurants, alles ist in Felsen eingebaut bzw. angebaut.


Mit einem Teppichhändler kommen wir ins Handeln. Ein Läufer gefällt uns sehr und er will letztendlich 650 Euros dafür haben. Es ist uns zu teuer. Wir versuchen es am Nachmittag noch einmal, da ist der Preis auf 550 Euros gefallen. Morgen in der Früh wollen wir es noch einmal versuchen. 



Hotel in den Felsen



Zubehör zum Färben der Wolle


Endlich gab es auch wieder Postkarten zu kaufen und wir konnten unseren Lieben daheim einen Gruß senden. Gegen Mittag füllt sich der Ort, weil Busse mit Touristen von überall her anreisen. Mit unserem Wohnmobil stehen wir hoch über Göreme auf einem Parkplatz neben einem Souvenirladen. Den ganzen Nachmittag verbringen wir mit den Besitzern Muzaffer und Ayshe beim Teetrinken.  



urige Einkehr



Sammlung osmanischer Liebhaberstücke



Leseratte auf Beutefang


back      |       next