d19.jpgd10.jpgd08.jpgd04.jpgd06.jpgd14.jpgd01.jpgd11.jpgd07.jpgd21.jpgd02.jpgd18.jpgd13.jpg

Freitag, 27. April 2007


Der Wetterbericht sagt für den Nachmittag Regen voraus. Wohnmobile, die in unserer Nähe standen, brechen auf.



Stellplatz nahe Paralía    N40°18.830 E022°37.412

Ein Holländer kommt auf uns zu und fragt, ob wir ein Abschleppseil hätten. Er hat sich im Sand festgefahren. Ein alter Schäfer hatte uns schon bei unserer Ankunft vor Stellen im Sand gewarnt. Wir haben kein Seil, aber ein Berliner Paar kommt zu Hilfe. Gemeinsam machen wir sein Wohnmobil wieder flott.



Festgefahrener Holländer

 

Wir gehen an den Strand, aber besonders warm ist es nicht. Der Schäfer kommt mit seiner gesamten Schafherde an den Strand und macht ein Schläfchen. Später am Nachmittag zieht sich der Himmel dann wirklich zu und es regnet den ganzen Abend. Draußen ist es richtig kalt, wir können eine Tasse Tee vertragen. Die Schafe grasen rings um unser Wohnmobil. Morgen wollen wir weiterreisen.



Schäfer mit seiner Herde am Strand


back      |       next