d08.jpgd01.jpgd18.jpgd06.jpgd19.jpgd21.jpgd11.jpgd14.jpgd07.jpgd10.jpgd13.jpgd02.jpgd04.jpg

Freitag, 08. Juni 2007



Kapelle einer Hochzeitsgesellschaft 

Hinter Kayseri geht es endlos lang nur immer geradeaus. Irgendwann staut sich alles, denn die die Straße ist wegen einer Sprengung gesperrt. Eine Hochzeitsgesellschaft, die sich auch in dem Stau befindet, steigt aus und fängt neben der Straße kräftig zu tanzen und zu spielen an. Die Tröte quäkt ganz vergnügt.



die Gäste feiern ausgelassen 



Kirschen im Überfluss

Was kosten die Kirschen? Zwei Millionen fünfhunderttausend Lira. Viele Türken geben die Preise noch in der alten Währung an. In 2005 wurden die Millionen weggestrichen, aus 1 Mio. Lira wurde 1 Neuer Lira. Der Kirschenverkäufer bedeutet Annette, sich doch selbst einmal auf die Waage zu stellen, und mit gespieltem Entsetzen schaut sie dann auf das Gewicht.



bin ja nur mit den Kirschen so schwer

Wir haben großen Hunger, aber die einzigen Restaurants, die wir überhaupt sehen, befinden sich an den Tankstellen entlang der Straße, wahrscheinlich nur für die vielen LKW-Fahrer. Also kehren wir dort ein. Hier gibt es endlich wieder traditionell türkische Küche, nicht nur Kebap am Spieß.    



Straße über das Karabayir-Gebirge (2010m)



der Magen knurrte



es geht wieder bergab



Übernachtung am Stausee Kilickaya Baraji

back      |       next