d08.jpgd07.jpgd10.jpgd21.jpgd14.jpgd02.jpgd18.jpgd19.jpgd01.jpgd04.jpgd11.jpgd06.jpgd13.jpg

Donnerstag, 13. September 2007




in den Straßen von Goudargues

Wir haben uns für den heutigen Ausflug Goudargues ausgewählt, etwa 20 kn entfernt. In unserer kleinen Willkommensbroschüre hatten wir gelesen, dass dieser Ort ein echtes französisches Venedig sein soll. Dort angekommen, ziehen sich durch den Ort zwar ein paar Wasserwege, aber ein Klein-Venedig ist denn doch reichlich übertrieben.



Klein-Venedig?

Im Ort selbst ist Markttag, aber da der Ort klein ist, ist der Markt entsprechend klein. Nach 2 Stunden machen wir uns auf den Rückweg nach Barjac. Unterwegs sehen wir etliche Weinbauern ihre Ernte einbringen. Wir halten irgendwann am Straßenrand und probieren ein paar Trauben. Sie sind überraschend süß und ganz prima. Wir nehmen uns 3 dicke Trauben mit, der Weinbauer möge es uns verzeihen.



seit wieviel Jahren schläft es wohl schon?

Dieses Auto ist ein wirklich eigenartiger Anblick, da müssen wir einfach anhalten. Es mag wohl schon einige Zeit so schlummern. In Barjac bummeln wir wieder ein wenig durch die Gassen. Einen abendlichen Ausflug, wie wir ihn vorhatten, können wir denn doch nicht machen, da die Elektronik am Roller ein wenig spinnt. Das Scheinwerferlicht funktioniert nicht.



zurück in Barjac


back      |       next