d18.jpgd06.jpgd13.jpgd07.jpgd14.jpgd02.jpgd21.jpgd11.jpgd19.jpgd04.jpgd01.jpgd10.jpgd08.jpg

Dienstag, 17. Juli 2007




Locronan

Unsere Gesichter werden immer länger bei einem Blick zum Himmel. Auf der Wetterkarte werden auch nur 19 oder gar 17 Grad bis zum Wochenende angezeigt. Und so packen wir unsere Sachen zusammen und wollen aufbrechen zum Cap du Raz. Denn Schlechtwetter ist ideal für ein paar schöne Aufnahmen an der Steilküste. 



in den Gassen von Locronan

Wir nehmen die Schnellstraße bis Quimper. Dort biegen wir ab zum Meer. Ein Schild mit einem besonderen Zeichen für Sehenswürdigkeit führt nach Locronan. Wir werden neugierig und also fahren wir dorthin.



eine der vielen Galerien

Die denkmalgeschützte Altstadt von Locronan vermittelt bretonische Ursprünglichkeit. Alles wirkt unverändert, Steinhäuser prägen das Stadtbild. In einem der Häuser können wir bis unters Dach hinaufsteigen, eine Galerie und ein kleiner Buchhandel sind dort untergebracht. Überhaupt sind es sehr schöne kleine Lädchen, die nicht nur irgendwelchen Firlefanz anbieten.



Place de la Mairie



Bretonische Bäckerei

Wir lesen, dass Roman Polanski hier in Kocronan 1979 seinen Film Tess drehte. Wir kennen diesen Film nicht, aber die engen Gassen waren sicher eine schaurig schöne Kulisse dafür. Am frühen Abend fahren wir weiter zum Cap du Van. Dort übernachten wir.



Blick von Pointe du Van nach Pointe du Raz


back      |       next