d10.jpgd06.jpgd21.jpgd02.jpgd01.jpgd11.jpgd08.jpgd13.jpgd07.jpgd14.jpgd19.jpgd04.jpgd18.jpg

Seitdem wir dauerhaft auf Reisen sind, führen wir ein Haushaltsbuch.

Am Anfang sind wir von monatlich ca. 1.000 EUR Kosten ausgegangen. Jetzt hat sich aber doch herauskristallisiert, dass wir viele Kosten nicht berücksichtigt hatten wie z.B. Geschenke für Geburtstage Kinder/Enkelkinder, Weihnachtsgeschenke, Kleidung, Verbesserungen/Umbauarbeiten am Wohnmobil, Erneuerungen Laptop, Foto etc. 

Kosten für Miete, Nebenkosten, Rundfunkgebühr und dergleichen fallen keine an, da wir unsere Wohnung verkauft haben und ausschließlich im Wohnmobil leben.

Wir verpflegen uns fast ausschließlich selbst; Restaurantbesuche stehen bei uns nur ganz selten an.  

Zusätzlich haben wir  einen Auslandsreise-Zusatzschutz, der jeweils für  6 Wochen an einem Stück im Ausland gilt.  Sobald wir einmal in Deutschland sind, zählen die 6 Wochen von neuemKrankentransportkosten würden ohnehin vom ADAC-Schutzbrief übernommen. Ansonsten besteht voller Krankenversicherungsschutz in Europa plus Türkei und Tunesien durch die deutsche Krankenkasse, da mit diesen Ländern ein Sozialversicherungsabkommen besteht.

In der Aufstellung werdet ihr große Posten für das Fahrzeug finden, da wir im den letzten Jahren dreimal das Fahrzeug gewechselt haben. Dementsprechend hatten wir für das jeweilige Fahrzeug Umbaukosten vorgenommen.

Ansonsten haben wir einige Rücklagen, um für eventuelle Fälle gewappnet zu sein. 

Zur entsprechenden Übersicht klickt bitte links auf das jeweilige Jahr.