d04.jpgd18.jpgd11.jpgd19.jpgd01.jpgd07.jpgd21.jpgd10.jpgd06.jpgd13.jpgd08.jpgd02.jpgd14.jpg

Freitag, 23. September  2011



Annette macht das Dach sauber

Als wir in Breisach auf dem Stellplatz gestanden hatten, kam jemand auf uns zu und hat uns vorgeführt, wie Nanoversiegelung am Wohnmobil funktioniert. Das Mittel, das er in der Flasche hatte, hat die behandelten Stellen so glatt gemacht und alles wirkte so leicht zu handhaben, dass wir uns hinreißen lassen hatten, ein paar dieser Flaschen zu kaufen. Heute wollen wir uns das Wohnmobil vornehmen, das heißt, Annette muss aufs Dach und da mit allem beginnen. Denn die schwarzen Schlieren, mit denen man ja ständig am Wohnmobil zu kämpfen hat, kommen ja von der Abdichtmasse vom Dach.



dreimal wird das Wasser ausgetauscht

Annette steigt also wieder durchs Dach, einen Fuß auf dem Sofa, den nächsten auf den Tisch, dann auf Herberts Schulter und dann hinaus aufs Dach. Drei Durchgänge werden es, während Herbert immer fleißig das Wasser austauscht. Am Ende, als Annette die Nanoversiegelung auf die saubere Fläche aufbringt, ist sie einerseits total kaputt, aber andererseits ist das Ergebnis richtig gut. Wir fahren dann anschließend in die Waschanlage und wollen morgen die Seiten angehen.



back       |      next