Samstag, 30. Dezember 2017



strahlender Sonnenschein in der Marina von Le Lavandou

Für die kommenden Tage soll das Wetter ja immer besser werden. Und überhaupt glauben wir, dass wir hier am Mittelmeer besser aufgehoben sind als am Atlantik, wo eigentlich immer ein kalter Wind geht. Bis auf den zweiten Weihnachtstag mit Regen und die zwei Tage mit Starkwind war das Wetter doch bisher ganz passabel. Und dass es nicht ausreicht mit T-Shirt und Jeans, das wissen wir ja; das erwarten wir ja nicht mal. Heute ist die Sonne wärmer als gestern, und gegen 11 Uhr gehen wir mal los nach Le Lavandou. Es scheint ein richtiger Sommer-Sonne-Ferienort zu sein mit allem, was zu einem Sommerurlaub gehört. Übel ist der Ort gar nicht, auch wenn jetzt die meisten Läden geschlossen sind. Aber wer wollte jetzt auch einen Bikini kaufen? Die Läden, die geöffnet sind, sind niedlich weihnachtlich geschmückt. Auf einem Plakat lesen wir, dass es morgen ein Feuerwerk - feu d'artifice oder so ähnlich - geben wird. Das wäre doch auch noch ganz nett, wobei wir ja eigentlich Silvestermuffel sind. Glühwein - vin chaud - haben sie dann auch, aber wir hätten auch noch unseren eigenen an Bord. Wir laufen einmal durch den Ort, kraxeln auch hinauf zur Küstenstraße, von wo aus wir ein Foto von der gesamten Marina machen, und landen dann im Acapulco Café in der Marina. Sie spielen Musik von Serge Gainsbourg, den Annette auch immer so toll findet. Er war ja ein musikalisches Genie, der Serge. Hier sitzen wir also, ziehen unsere Westen aus und trinken uns einen Aperol (Herbert) und einen Café noir. Diesmal geht die Bestellung nicht schief. Ach, es ist schön im Süden, und der Teller mit Oliven- und Sardellenpaste, den man uns bringt, hat auch so ein mediterranes Flair. Heute am Samstag wird es noch richtig voll in Le Lavandou, alle kommen sie aus ihren Löchern. Als wir wieder daheim sind, sind es 28°C, die wir an Bord haben.



ein Bummel durch Le Lavandou



es ist bestimmt ein toller Ferienort im Sommer



kleine Läden für alle Belange der Urlauber



einen Strand haben sie hier natürlich auch


 



wir kraxeln hinauf zur Küstenstraße . . .



. . . und da hinten ganz links stehen wir


 


 



wir lassen uns nieder im Acapulco Café


 



ein Café noir und ein Aperol und der Teller für 9 EUR

back       |      next