d01.jpgd07.jpgd10.jpgd18.jpgd04.jpgd19.jpgd06.jpgd02.jpgd21.jpgd08.jpgd11.jpgd14.jpgd13.jpg

Mittwoch, 02. Dezember 2015



wir verlassen Praia de Faro

Heute wollen wir weiterziehen, denn allzu viel zu sehen gibt es hier ja dann doch nicht. Das Wetter hält sich ganz gut. Auf schlechten Straßen geht es in Richtung Olhão. Wir biegen dann auch ab nach Olhão und wollen die Stadt mal durchfahren. Vielleicht können wir mit dem kleinen La Strada auch irgendwo stehen und einen Stadtbummel machen? In Olhão waren wir schon seit Jahren nicht mehr. Aber dann sehen wir an allen Parkplätzen Halteverbotsschilder für Wohnmobile. Wir fahren an der alten Markthalle vorbei und dann weiter am Hafen. Dort, wo früher immer Wohnmobile im Hafen gestanden hatten, stehen jetzt auch welche, trotz Halteverbotsschildern. So frech wollen wir denn doch nicht sein, und schön steht man hier auch wirklich nicht, und das ist noch gelinde gesagt. Gegenüber stehen auch Wohnmobile, und da ist kein Verbotsschild. Wir kehren zurück zur Nationalstraße und quälen uns weiter über die Schläge im Asphalt.



wir erreichen Olhão



vorbei geht es an der Markthalle



Wohnmobile stehen im Hafen trotz allen Halteverbotsschildern



weiter geht die Fahrt auf der Nationalstraße



Durchfahrt durch Luz de Tavira

Jetzt kommt noch der nette kleine Ort Luz de Tavira und dann biegen wir auch schon ab nach Santa Luzia. Und siehe da, wir kommen auf dieser Fläche, wo wir im letzten Winter auch gestanden hatten, unter. Aber nur, weil unser La Strada so klein ist. Und wer steht auch hier? Richtig, Petra und Dieter. Die beiden sind aber gerade unterwegs. Wir richten uns jetzt erstmal häuslich ein, stellen die Fahrräder herunter, die Stühle heraus, die Fußmatte usw. Der Blick durch die Windschutzscheibe auf die Lagune ist ganz schön. Dann gehen wir nach Santa Luzia hinein. Dieser kleine Ort gefällt uns immer ausnehmend gut. Die Sonne wärmt schön, aber im Schatten ist es doch recht kühl. Wir setzen uns in eines der Cafés und wollen erstmal hier ankommen. Auf der Promenadenstraße haben sie ganz viele der dicken alten Palmen abgeholzt, im ganzen bestimmt zehn Bäume. Ein richtiger Kahlschlag. Ob die krank waren? Hoffentlich pflanzt man neue nach, denn die Palmen haben die ganze Promenade ausgemacht. Den Rest des Tages verbringen wir bei uns am Platz und treffen dann ja auch Petra und Dieter, die seit gestern hier sind. Abends wird es hier sehr ruhig.



Santa Luzia kommt in Sicht



wir machen uns gleich mal auf zu einem Bummel durch Santa Luzia


 



schon wieder sitzen wir im Café



in der Sonne ist es richtig heiß



den Rest des Tages verbringen wir bei uns am Platz



unsere Tagesroute ca. 39km

back       |      next