d14.jpgd07.jpgd21.jpgd19.jpgd01.jpgd18.jpgd10.jpgd06.jpgd02.jpgd08.jpgd04.jpgd11.jpgd13.jpg

Sonntag, 06. Dezember 2015

r

Der Himmel ist heute ganz zugezogen, und das bleibt auch den ganzen Tag so. Keine Hoffnung auf Sonnenschein. Na ja, igeln wir uns halt an Bord ein und fangen gleich mal mit einem langen Frühstück an. Wir haben jetzt übrigens wieder jede Menge Internetvolumen. Wir hatten uns ja die ganzen Wochen immer gewundert, warum wir mit 15GB (was ein gigantisches Volumen ist) innerhalb 15 Tagen nie ausgekommen waren. Wir hatten dann in einer dieser 15-Tage Perioden extra mal nur mit dem Laptop gearbeitet und das Tablet und Smartphone weggelassen, für den Fall, dass dort ständig Updates im Hintergrund laufen, die wir nicht bemerken oder so. Nach 15 Tagen waren 4GB verbraucht, aber selbst da blieb am Ende nur 1GB übrig. Hatten wir also den Beweis, dass wir wirklich immer nur 5GB hatten statt 15GB. Herbert schaute sich den Einzelverbrauch und die Einzelverbindungen genau an und siehe da, man hatte uns alle 7 Tage einen Betrag von 4,99 EUR abgebucht für GPRS / WAP. Irgendwelchen Korks, den wir gar nicht haben wollten. War ja dann kein Wunder, dass unser restliches Guthaben nie für mehr als 5GB reichte. Letzten Donnerstag waren wir bei MEO und erklärten ihnen das Problem. Zuerst sagte man uns wie immer die Standardantwort, dass wir für 15 Euros automatisch 15GB bekämen und alles in Ordnung sei. Wir drängten die Mitarbeiterin, mal in die Einzelverbindungen zu gehen, zu diesen 4,99 Euros alle 7 Tage. Sie rief dann bei der Zentrale an und klärte das. Wir sagten ihr, dass das schon viermal abgebucht worden sei, dass wir das Geld zurückgebucht haben wollen. Sie sagte, dass das innerhalb von zwei Tagen erledigt sein würde und wir eine entsprechende Nachricht bekämen. Die kam dann am Samstag und nun haben wir massig Volumen (28GB). Heute Abend essen wir mal wieder einen Tomaten-Thunfischsalat. Der Platz ist heute schön leer geworden.

back       |      next