d14.jpgd06.jpgd11.jpgd04.jpgd02.jpgd08.jpgd01.jpgd13.jpgd18.jpgd19.jpgd10.jpgd21.jpgd07.jpg

Sonntag,  27. Dezember 2009



auf dem Praca Marquês de Pombal

Eigentlich wollten wir schon heute weiterfahren, aber dann fahren wir doch noch ein letztesmal in die Stadt. Unser Ziel ist der Parque Eduardo VII, wo der große Weihnachtsbaum aufgestellt ist. Vom Zentrum fahren wir mit der Metro bis zur Station Marquês de Pombal.



der Parque Eduardo VII

Vom Platz aus spazieren wir den Park Eduardo VII hinauf bis zum Christbaum. Er ist aber nur ein Metallgestell von 44 Metern Höhe. Abends wird er von 1,625 Mio. Minilichtern beleuchtet. Aber hier vom Park aus hat man einen herrlichen Blick auf Lissabon und den Tejo.



Blick vom Parque auf Lissabon mit dem Tejo



Straßenmusikanten auf dem Rossio

Dann fahren wir wieder zurück in die Baixa und wollen ein letztesmal mit der Tram der Linie 28 durch Lissabon fahren und Abschied nehmen. Denn mit dieser Linie hat man wirklich alles gesehen. Unterwegs steigen wir immer mal wieder aus und schauen uns die schönsten Ecken ein letztesmal an. Denn mittlerweile kennen wir uns in Lissabon richtig gut aus.



Altstadtgassen der Alfama



auch hier kurvt die Tram


Dann steigen wir noch einmal in die Standseilbahn Bica und fahren damit abwärts ins Bairro Alto. Von dort aus spazieren wir zur S-Bahnstation Cais do Sodré, wo auch unser Bus abfährt. Zurück am Campingplatz machen wir uns noch einen schönen Abend.



Adeus Lisboa

back      |      next