d07.jpgd04.jpgd14.jpgd08.jpgd19.jpgd10.jpgd11.jpgd06.jpgd13.jpgd18.jpgd01.jpgd21.jpgd02.jpg

Montag,  24. August 2009
 


Hundi liegt nun oft bei uns im Schatten

Immer öfter gesellt sich ein freilaufender Hund zu uns. Ab und zu haben wir auch ein Guti für ihn und auch etwas Wasser. Unsere Bockwürste teilen wir aber redlich mit ihm. Man darf sich gar nicht zu sehr an ihn gewöhnen, denn desto schwerer fällt dann der Abschied.


es gibt Rindfleisch mit grünen Bohnen

In Vartholomió kaufen wir heute Rindfleisch, grüne Bohnen, Kartoffeln, Zwiebeln und Tomaten. Dann kocht Herbert ein Rindfleisch-Stifado. Zuerst werden Rindfleisch, Zwiebeln und Tomaten gebraten. Für die restliche dreiviertel Stunde werden dann 4 ganze Kartoffeln und die grünen Bohnen dazugegeben. Es ist so viel, dass es wohl auch für morgen reichen wird.


auch am Montag lesen wir noch an der Sonntagszeitung

Am Abend kommt dann wieder die Polizei und wir sind es nun wirklich leid. Der Polizist pfeift uns zu sich ans Auto. Wir nähern uns ihm gemächlich. Dann ruft er Ela Ela. In scharfem Ton gibt er uns zu verstehen, dass wir morgen den Platz zu räumen hätten. Aufgrund seines Gebahrens fühlen wir uns wie irgendwelche Deppen behandelt. Das haben wir nun wahrlich nicht nötig, und so wollen wir versuchen, einen früheren Termin für die Fähre zu bekommen, um unsere letzten Tage in Griechenland zu vermeiden.


back      |      
next