d01.jpgd06.jpgd04.jpgd13.jpgd14.jpgd19.jpgd11.jpgd21.jpgd08.jpgd10.jpgd07.jpgd18.jpgd02.jpg

Sonntag, 19. August 2007




Tossa de Mar

Wir sind schon früh auf den Beinen, die Straßen sind menschenleer. Herrlich. Wahrscheinlich will keiner so recht aufstehen bei diesem Wetter. Ab und zu fängt es zu regnen an. Kurz vor Empuriabrava entdecken wir einen Flohmarkt. Wir finden sehr viel deutsches, da Ausgewanderte hier ihre Bücher und sonstigen Hausrat verkaufen.



Hafenausfahrt in Empuriabrava

Wir stellen uns in die Hafeneinfahrt und Herbert kann wieder von Booten träumen. Es blitzt und donnert wie wild und der Regen kommt nur so herunter. Und wir sind schon einiges gewöhnt aus den Bergen daheim. Wir machen es uns gemütlich und essen eine Tortilla. Danach fahren wir zum Strand zwischen Empuriabrava und Roses. Hier ist das Übernachten zwischen 23 und 7 Uhr verboten. Gegen 20 Uhr verlassen alle Wohnmobile den Strand und wir entscheiden uns, hier zu bleiben. Mit der Rauchsilberfarbe unseres Mobils sind wir im Dunkeln kaum auszumachen. Gute Nacht.  




leerer Strand von Empuriabrava

back      |       next