d07.jpgd19.jpgd18.jpgd13.jpgd10.jpgd01.jpgd06.jpgd11.jpgd21.jpgd04.jpgd14.jpgd08.jpgd02.jpg

Mittwoch, 29. August 2007




leerer Strand wegen des Sturms

Der Wetterbericht sagt für heute Sturm voraus. Die Wellen werden immer größer, am Vormittag ist entsprechend wenig los am Strand. Im Wasser werden wir ständig von den Wellen umgerissen, was aber viel Spaß macht. Zum Nachmittag hin gehen auch wir zum Wohnmobil zurück. Annette geht am Abend in das Naturistendorf, um ihre Freundin von der Telefonzelle aus anzurufen. Daheim ist alles in Ordnung, sie sagt, dass Schlechtwetter und Regen ist.



der Popo ist schon ganz nass

Gegen 22 Uhr wird der Sturm so stark, dass das Wohnmobil ziemlich ins Schaukeln gerät. Nach und nach verlassen die anderen Wohnmobile diesen Platz. Nachts stehen wir auf und schließen alle Fenster, da der Sturm den Sand zu sehr hineintreibt. Am anderen Morgen stehen wir allein auf weiter Flur.



wie ein Schaumbad



Wer ist hier wohl umwerfender, die Wellen oder ich?


back      |       next