d06.jpgd13.jpgd14.jpgd19.jpgd21.jpgd02.jpgd07.jpgd10.jpgd11.jpgd18.jpgd04.jpgd01.jpgd08.jpg

Dienstag, 14. August 2007




die Werkstattmeisterin

Heute reisen wir ab. Vorher bekommen wir noch einen Schrecken in der Morgenstunde. Wir hatten das Fenster am Morgen zu weit geöffnet, dass es aus der Halterung herausfiel. Plötzlich hält Annette das Fenster in der Hand. Herbert muss einen Meter zurückfahren, damit Annette sich auf die Mülltonnen stellen kann. Dann ist der Schaden schnell behoben. Nachdem der motorroller und Tisch und Stuhl verstaut sind, wollen wir ein letztesmal nach Quiberon, um ein paar bretonische Spezialitäten zu kaufen.



in Aktion



Produktionshalle der Konservenfabrik

In Quiberon nehmen wir an einer Fabrikbesichtigung der Firma La belle-iloise. Wir sind erstaunt, dass noch so viele Arbeiten von Hand erledigt werden. Sogar die Etiketten werden manuell aufgebracht. Zum Schluss können wir ein wenig von den Spezialitäten probieren. Dann kaufen wir ein paar Schmankerl für daheim und verstauen diese im Wohnmobil, damit wir sie nicht schon auf der Fahrt verzehren. Schließlich kaufen wir noch 4 Kartons Cidre.



Au Revoir Quiberon

back      |       next