d10.jpgd11.jpgd07.jpgd19.jpgd06.jpgd08.jpgd13.jpgd04.jpgd01.jpgd18.jpgd14.jpgd21.jpgd02.jpg

Sonntag, 13. August 2017



heute gibt es schöne Wellen

Wie - bloß 24°C um halb sechs am Morgen? Annette könnte sich ja direkt ein Leibchen anziehen, so frisch ist es heute früh an Bord. Aber die Sonne ändert dann doch wieder alles ganz schnell. Für heute ist wieder Starkwind angekündigt, aber es geht kein Lüftchen. Dafür ist das Meer unruhig mit vielen Wellen mit weißen Schaumkämmen. Wir schnappen uns die Kamera und machen mal ein paar Fotos am Strand, denn wann ist das Mittelmeer mal so schön anzuschauen? Und weil eigentlich gar kein Wind geht, wird das heute auch wieder ein Strandtag für uns. Die Wellen werden immer stärker; da war das heute früh gar nichts dagegen. Der Strand wird heute voll wie nie - alle Liegen belegt und im Sand liegen die Leute auch zuhauf. Wir gehen auch ins Wasser und spielen mit den Wellen. Manche sind ja wirklich zwei Meter hoch und sehen bedrohlich aus. Dann passiert es: Eine Riesenwelle kommt und zack ist Annettes alte Brille weg. Im Gegensatz zu letztem Jahr, als sie sie wiedergefunden hat, findet Annette sie heute nicht wieder. Na ja, sie war schon arg zerkratzt, und doch ist es schade drum. Vielleicht spült sie über Nacht ja an den Strand? Jetzt hat Annette noch zwei andere alte Brillen als Ersatz, aber die sind nicht getönt und ziemlich hässlich. Na ja. Es ist ein tolles Spektakel mit den Wellen, die sich einfach nicht beruhigen. Da definiert sich das Wort Bauchklatscher ganz neu. So voll war es hier noch nie am Strand. Wir bleiben wieder lange da. 


 


 


 



heute ist der Strand von Plakiás richtig gut besucht



am Nachmittag werden die Wellen stärker - und es geht kein Lüftchen

back       |      next