d08.jpgd21.jpgd06.jpgd19.jpgd11.jpgd04.jpgd01.jpgd07.jpgd18.jpgd10.jpgd14.jpgd13.jpgd02.jpg

Montag, 03. August 2015



die Spedition kommt

Der Tag besteht aus Warten und Warten. Wir wissen, dass die Spedition am Nachmittag kommen wird, und gegen 13 Uhr rufen sie an und geben Bescheid, dass sie gegen 16 Uhr dasein werden. Um halb vier kommen sie. Ach Gott, was für eine Enttäuschung, als wir die Kartons sehen. Kein einziger Karton ist heil geblieben, alle sind zerfetzt und zerrissen an den Haltelöchern. Schief und krumm außerdem noch. Wenn wir gewusst hätten, dass sie in diesem Zustand sind, hätten wir sie schon in Rosenheim wegschmeißen können und gar nicht erst herbringen lassen müssen. Wir hatten sie damals ziemlich vollgepackt, hatten ja nicht geahnt, dass sie nach der Einlagerung in einen Keller noch dreimal bewegt werden würden statt nur einmal. Beim Geschirr sind ein paar Stücke kaputtgegangen, sowohl Glas als auch Porzellan. Wir lassen zehn Karton nach oben tragen, die anderen erstmal in den Keller. Alles hat so einen leicht stechenden scharfen Geruch, zwar nur ganz leicht, aber trotzdem. Annette ist ziemlich niedergeschlagen. Ihr ist es, als würde unser Hab und Gut aus diesem Müllhaufen bestehen. Rein finanziell gesehen, hat sich das Einlagern natürlich nicht gerechnet, aber man hängt halt an diesen uns jenen Dingen. Den vielen Büchern ihres Vaters. Von denen müssen jetzt aber doch einige auf den Müll. Bis abends um halb neun wäscht sie alles an Geschirr und Gläsern ab, bevor die Sachen in die Küchenschränke wandern. Manche feinen Gläser sind so blind geworden, dass sie da erstmal mit Essigreiniger rangehen muss. Die Zeitungen, in denen das Geschirr eingewickelt war, sind von Anfang 2009, da geht es immer noch um diesen Fritzl aus Amstetten. Die Folien und Plastiksäcke, in die wir die CD-Ständer gewickelt hatten, gehen schon langsam in den Zersetzungsprozess. Das braune Klebeband hat sich an vielen Stellen gelöst.



wo sollen wir das alles unterbringen



bis abends wäscht Annette das komplette Geschirr durch

back       |      next