d21.jpgd10.jpgd08.jpgd11.jpgd02.jpgd04.jpgd06.jpgd19.jpgd14.jpgd07.jpgd13.jpgd18.jpgd01.jpg

Dienstag, 19. August 2014

Für heute sieht die Wetterkarte ganz verheerend aus, und am Morgen nieselt es. Noch bevor wir uns zum Frühstück hinsetzen, sehen wir, dass unsere Nachbarn zusammenpacken. Sie sind in einem winzig kleinen Campingbus unterwegs, der sich im Prinzip nur zum Schlafen da ist. Alles andere spielt sich draußen ab. Aber wer würde bei diesem Wetter schon gern draußen unterm Vorzelt oder drinnen im Auto sitzen wollen? Sie reisen einfach einen Tag früher ab. Und so können wir jetzt auch einen Tag früher umziehen auf unseren Lieblingsplatz, Platznummer 35. Kaum, dass die Nachbarn, Franzosen, vom Platz rollen, tragen wir im Nieselregen schon mal Tisch und Stühle nach nebenan. Dann bringt Herbert den dicken Phoenix nach nebenan. Jetzt noch den Teppich hinübertragen, und dann können wir schön frühstücken. Auf dem neuen Platz haben wir noch mehr Fläche, wobei die Plätze auf L'Eglantière eh nicht klein sind mit ca. 150m². Aber der Ausblick ist besser; die Hecke steht nur bis auf Augenhöhe, sodass wir aus dem Fenster darüber hinwegschauen können. Auf dem alten Platz ragten die Hecken und Bäume in den Himmel, da war es dunkler. Jetzt haben wir den Weg direkt neben uns, dann noch eine Grünfläche und dann ist da auch schon der Gers, der direkt durch den Campingplatz fließt. Wir können ihn sogar hören. Ansonsten passiert heute nicht viel; wir halten uns nur drinnen auf und hören uns ein paar CDs an, wie Enya "A Day Without Rain", oder Isabelle Boulay "Mieux qu'ici-bas" oder eines von Alain Souchon. Denn Sudradio, den einzigen gescheiten Radiosender, den wir hier empfangen, kann man sich im Grunde nur am Wochenende anhören. Wochentags und vor allem vormittags wird da nur geredet, geredet, geredet. Und den SoundLink von Bose wollen wir heute, da die Sonne nicht scheint, nicht einschalten. Wir wollen mit unserem Bordstrom haushalten, denn Strom vom Camp haben wir nicht gebucht. Den brauchen wir nicht, jedenfalls nicht bei 6,20 EUR am Tag. Morgen soll das Wetter ja wieder prächtig werden. Heute haben wir kein einziges Foto gemacht.

back       |      next