d19.jpgd04.jpgd02.jpgd11.jpgd08.jpgd10.jpgd07.jpgd18.jpgd21.jpgd13.jpgd14.jpgd06.jpgd01.jpg

Freitag, 29. August 2014



heute müssen wir drinnen essen

Heute fängt der Tag wieder mit diesem fiesen Nieselregen an. Nur mit dem Unterschied zu vorgestern, dass das Wetter heute ziemlich mies bleibt. Wir verbringen den ganzen Tag an Bord. Um 12 Uhr geht Annette aber wieder zum Schwimmen, denn das Wasser ist ja warm. Hier auf dem Camp gibt es einen Holländer (es gibt hier nur Holländer), der jeden Vormittag und frühen Abend seinen Hund Amy sucht. A-a-a-a-m-y, ruft er immer, aber Amy ist anscheinend etwas abenteuerlustig und mag wohl gern mal für sich allein sein. Es ist jedenfalls lustig, wie der Mann jeden Tag geduldig nach Amy ruft und sie nicht einfach an die Leine legt. Nach 45 Minuten hat Annette das Gefühl, die Schwimmstunde sei um. Schön abtrocknen und zum Essen heimgehen. Das Mittagessen nehmen wir heute auch drinnen ein, weil es einfach zu ungemütlich draußen ist und schon mächtig nach Herbst riecht. Aber am Sonntag sollen wieder 30°C kommen. Sehr gut.

back       |      next