d07.jpgd21.jpgd02.jpgd19.jpgd13.jpgd04.jpgd11.jpgd14.jpgd18.jpgd10.jpgd08.jpgd06.jpgd01.jpg

Sonntag, 14. August  2011



heute ist Fest Noz und Feuerwerk in Plouharnel

Schon vor ein paar Tagen hatten wir überall diese Plakate für ein Fest Noz, ein abendliches Dorffest, gesehen, das heute Abend stattfindet. Das finden wir richtig nett, zumal wir ja das Feuerwerk am 14. Juli, als wir nach dem kleinen motorradunfall etwas lädiert waren, verpasst hatten. Jetzt also am 14. August ein anderes Feuerwerk, und davor singt noch ein Marinechor und spielen mehrere Musikgruppen bretonische Musik.



es sind hauptsächlich Einheimische anwesend

Das Wetter ist wechselhaft, und so sind wir nicht schon gleich um 19 Uhr da, als das Spektakel beginnt, sondern erst so gegen 21 Uhr. Und tatsächlich ist doch die Sonne noch herausgekommen. Eine Französin, die mit uns am Eingang für den Eintritt ansteht, sagt uns, dass zu diesem Fest Noz in Plouharnel fast nur Einheimische kommen, dass es sehr authentisch ist und eigentlich nur ein ganz kleines Fest. Aber gerade das würde ihr gefallen.



für Essen und Trinken muss man lange anstehen

Man hat das Festgelände im Ortsteil St-Antoine neben der kleinen Kapelle aufgebaut. Mei, wie die Leute für Essen und Trinken anstehen, also da würden wir ja die ganzen Musikgruppen verpassen, die nacheinander auftreten. Sie spielen Geige, Tröte, Gitarre, Akkordeon; manche singen. Und wie immer tanzen die Bretonen dazu.


 



mehrere Musiker treten auf



um 23 Uhr ist dann das Feuerwerk

Pünktlich um 23 Uhr ist dann das Feuerwerk, das auf einer angrenzenden Wiese gezündet wird. Dazu spielt flotte Musik vom Band. Alles sieht toll aus, aber mittlerweile hat sich die Luft so abgekühlt, es ist sehr klamm geworden. Wir knattern dann wieder heim und wärmen uns auf.

back       |      next