d14.jpgd02.jpgd11.jpgd01.jpgd10.jpgd07.jpgd21.jpgd18.jpgd08.jpgd06.jpgd13.jpgd19.jpgd04.jpg

Samstag, 01. April 2017



wir machen uns ans Polieren

Weil Herberts Tochter heute mit den Kindern in die Stadt muss und wir einen freien Vormittag haben, können wir heute unseren La Strada polieren und die Kunststoffarbe auftragen. Ansonsten hätten wir das unterwegs getan. Gestern haben wir noch eine Trittleiter bei ihnen geliehen. Ganz früh morgens um acht fahren wir in die Waschanlage, obwohl wir das Fahrzeug ja am Mittwoch auch schon gewaschen haben, und dann geht es los. Diese Politur ist ganz gut; der Teflonanteil macht die Oberfläche spiegelglatt. Schön, dass wir kein Riesenwohnmobil mehr haben und die Arbeit nach insgesamt gut zwei Stunden erledigt ist. Dann alles abkleben und ran an die Kunststoffflächen. Annette klebt ab und Herbert trägt die Farbe auf. Toll, wie anschließend alles aussieht. Ganz satt ist die Anthrazitfarbe. Dann gehen wir zur Familie und Annette hat sich wohl irgendwie das rechte Bein verrenkt. Das Hüftgelenk tut ziemlich weh. Später hat sie eine böse Ahnung, dass es sich wieder um diese leidige Sache handelt, bei der sie zwei oder drei Tage lang nicht laufen und sich nicht bewegen kann. Früher war das immer durch Stress ausgelöst, aber diesmal kann sie sich das nicht erklären. Das letztemal hatte sie sich damit im Mai 2015 gequält. Wir bleiben bis 21 Uhr bei den Lieben und gehen dann bald schon zu Bett. Herbert spielt Krankenschwester beim Zubettbringen.



so verschossen und scheckig sehen die Kunststoffblenden vor dem Streichen aus



und so schön gleichmäßig nach dem Streichen

back       |      next